Juristische Übersetzung

Unser Büro beschäftigt sich mit juristischen Übersetzungen. Was heißt juristische Übersetzung? Juristische Übersetzung ist eine der schwierigsten Übersetzungsarten, die vom Übersetzer das Kenntnis der spezifischen juristischen Lexik, die eine grosse Menge von komplizierten juristischen Formulirungen und massiven Phrasen umfasst. Außerdem muss der Übersetzer entweder Juristenausbildung oder spezielle juristische Kenntnis haben, was erforderlich ist, einige Rechtsfragen zu verstehen und entsprechend eine kompetente juristische Übersetzung zu erfüllen. Der Übersetzer trägt große Verantwortung, denn die juristische Übersetzung ist mit begleitenden juristischen Leistungen, z. B. notarielle Beglaubigung der Übersetzung, verbunden.

Juristische Übersetzungen bedürfen meistens die Menschen, die juristische Dienstleistungen erbringen. Zum Beispiel, eine juristische Übersetzung braucht oft Anwälte, private Rechtsberater, Notare, Anwaltskanzleien, Rechtsberatungen, und auch Firmen, die mit der Lizenzierung, Eintragung und Geschäftsaufgabe beschäftigt sind. Manchmal sind juristische Übersetzungen bei der Klageerhebung und bei der Verteidigung vor Gericht in den Zivil-, Arbitrage- und Strafprozess, in den Wirtschafts- und Zollstreite usw. Für solche begleitende juristische Leistungen, wie Gewerbeerlaubnisse und Verfasserrechte, die Akkreditierung, die Vermögensbewertung, die Notarbeglaubigung, die Ausfertigung der Visen und der Staatsangehörigkeit, Papiere für den ständigen Wohnsitz und die Arbeitsgenehmigung, Abfertigung der Bescheinigungen und Lizenzen, die Vorbereitung der Dokumenten für internationale Gütebeförderung, und auch für rechtliche Informationssystems – für all dies können auch juristische Übersetzungen nötig sein.

Notarbeglaubigung

Manchmal muss die juristische Übersetzung notariell beglaubigt sein. Da der Notar nicht verpflichtet ist, die Sprache des Dokuments zu können, beglaubigt er nur die Unterschrift des Übersetzers, indem er seinen Namen und seine Diplomsnummer weiß, und beglaubigt die Dokumentenabschriften auf Russisch.

Juristische Übersetzung ist dann erforderlich, wenn Dokumenten, die sich rechtsgültig auf dem Territorium eines Staats befinden, könnte man auch auf dem Territorium eines anderen benutzen. Dafür aber ist entsprechende Beglaubigung nötig: die Konsulatsbestätigung oder die Apostille, die die Echtheit der Unterschrift, des Siegels und des Stempels des Dokuments bestätigt.

Tel: (812) 44-88-394